Skip to content

Geprüfte:r Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Möchtest du deinen Horizont erweitern, dein Know-how im Bereich Gesundheit  oder Sozialwesen vertiefen und in nur einem Jahr einen Abschluss auf Bachelor Niveau ohne den Umweg über die Hochschule erlangen? Als geprüfte:r Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) legst du den Grundstein für Führungspositionen im Gesundheitsbereich oder Sozialwesen und steigerst dein Gehaltspotenzial. Wähle das Lernformat, das am besten zu dir passt!

Body Short (1-3 Wörter)

Pyramide von Menschen die nach Sternen greifen - BZW

Gehen wir ihn gemeinsam – deinen Weg zum Prüfungserfolg!

Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) werden wir haben da mal was vorbereitet

Wir haben ein auf die Prüfung zugeschnittenes didaktisches Online-Konzept entwickelt. Profitiere von unseren kompetenten Fachdozent:innen. Wir stellen dir vielfältigen Lernmaterialien zur Verfügung und arbeiten in kleinen Lerngruppen. Durch die Konzentration der Themen von der Fortbildungsprüfung kannst du von der Dauer in nur 12 Monaten Teilnahme profitieren. 

  • Wir bereiten dich sehr intensive auf die schriftliche UND mündliche IHK-Prüfung vor

  • Als Basis unserer Wissensvermittlung ziehen wir unter anderem durchgeführte IHK-Prüfungen hinzu. Wir überprüfen dein Wissen in  Klausuren und üben mit dir Fallstudien, wie in einer echten IHK-Prüfung.

  • Mit unserer KI-basierte Lernplattform Beeps, stehen dir zu jeder Zeit – unabhängig von Büro- oder Unterrichtszeiten – Antworten auf deine Fragen bereit. Gamification haben wir durch Quizzes eingebaut.
  • Vom ersten Tag an, hast du volle Termintransparenz und kannst deinen Beruf und deine Freizeit mit der Fortbildung kombinieren.

Schau es dir an – mach dir selbst ein Bild

Viele Wege führen zum Ziel…

Das musst du nachweisen, um zur Prüfung geprüft:r Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) zugelassen zu werden?

Übersichtsgrafik über die Zulassungsvoraussetzungen für die teilprüfung WQ der prüfung Wirtschaftsfachwirt:in (IHK)

Hier wird nicht geflüstert

Meinungen aus dem virtuellen Klassenzimmer von Fachwirten im Gesundheits- und Sozialwesen

"Die Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung war wirklich prima. Klare Weiterempfehlung"
"Toll, dass beim BZW schon mit KI gestützten Lernmitteln gearbeitet wird. Dadurch ist das Lernen neben im Unterricht abwechslungsreich und macht sogar Spaß."
"Die Fortbildung bringt mich beruflich einen großen Schritt weiter. Dadurch, dass die Kurse alle online stattfinden, kann ich von überall teilnehmen. Die Referenten waren sehr nett und haben den Stoff prima vermittelt."

Konzentriere dich auf das Wesentliche! 

Wir helfen dir, Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen zu werden

Du möchtest dich berufsbegleitend weiterbilden und innerhalb von 12 Monaten einen Abschluss auf Bachelor-Niveau erreichen? Unsere Fachdozent:innen tauschen sich mit dir in kleinen Lerngruppen aus. Alles online – von überall erreichbar.

Die schriftliche Prüfungsvorbereitung

Genau fokussiert – für den schriftlichen Prüfungsteil bekommst du eine Woche (ganztags) intensive Prüfungsvorbereitung. Wir üben mit dir die Fragestellung und machen dich fit für die Prüfung.

Die mündliche Prüfung

Nach den schriftlichen Prüfungen unterstützen wir dich über Live-Webinare bei der Themenfindung für die mündliche Prüfung vor und gehen mit dir eine einstündige Prüfungssimulation durch.

Projektbezogene Prüfung​

Unseren Mentor:innen unterstützen dich bei der Themenfindung und geben dir Feedback in deiner individuellen, einstündigen Generalprobe für das Projektgespräch.

Superwoman erklärt einer anderen Person eine Infografik am Whiteboard - BZW

Was steht auf dem Beipackzettel?

Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) – Wähle deine Kursvariante

Veranstaltungsbeschreibung

Abendkurs

  • Online-Unterricht: 2 Abende pro Woche (kein Unterricht am Wochenende)
  • 24/7 Lernen mit deinem digitalen Lernpartner Beeps
  • Vorbereitung auf deine schriftliche und mündliche Prüfung
  • Bis zu 75 % der Veranstaltungskosten förderbar durch Aufstiegs-BAföG (so zahlst du dann insgesamt nur 1.049 Euro)
3.596,00 
Inka Erdwiens, Ihre Ansprechpartnerin beim BZW

Inka Erdwiens

Du hast Fragen?

Melde dich gerne bei mir!

Veranstaltungsbeschreibung

Tageskurs

  • Online-Unterricht: 1 Tag pro Woche (kein Unterricht am Wochenende)
  • 24/7 Lernen mit deinem digitalen Lernpartner Beeps
  • Vorbereitung auf deine schriftliche und mündliche Prüfung
  • Bis zu 75 % der Veranstaltungskosten förderbar durch Aufstiegs-BAföG (so zahlst du dann insgesamt nur 1.049 Euro)
3.596,00 
Inka Erdwiens, Ihre Ansprechpartnerin beim BZW

Inka Erdwiens

Du hast Fragen?

Melde dich gerne bei mir!

Was ist drin in der bunten Tüte?

Was lernt man beim Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen?

Als Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen kannst du Fach- und Führungskraft werden. Dafür erweiterst du deine Fachkenntnisse im Gesundheitswesen und sozial um die Bereiche Betriebs- und Personalwirtschaft. Folgende Inhalte gehören dazu:

  • betriebliche Prozesse gestalten,
  • Personalmanagement und -führung übernehmen,
  • Kommunikationsprozesse und Schnittstellen optimieren,
  • Controlling durchführen,
  • Unternehmenszielen und -strategien entwickeln
  • Finanz- und Investitionsplanung durchführen
  • Qualitätsmanagement vorantreiben
  • Projekte durchführen und leiten
  • Marketing gestalten

Wann kann ich mitspielen?

Was sind die Voraussetzungen für den Fachwirt Gesundheit und Sozialwesen?

Es gibt verschiedene Wege, um zur Prüfung bei der IHK zugelassen zu werden:

  1.      Bestandene kaufmännische, verwaltende, medizinische oder handwerkliche Ausbildung im Gesundheits- und Sozialwesen und danach mindestens ein Jahr Berufspraxis oder
  2. Abgeschlossene Ausbildung in einem bundesrechtlich geregelten anerkannten Beruf oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und zusätzlich mindestens ein Jahr Berufspraxis oder
  3. Bestandenes einschlägiges Hochschulstudium und mindestens eine zwei-jährige Berufspraxis oder
  4. Abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Bereich und danach mindestens zwei Jahre Berufspraxis oder
  5. mindestens fünf Jahre Berufspraxis

Die Qualifizierung der Berufspraxis muss aus dem Gesundheits- und Sozialwesen stammen und Bezüge zu den Inhalten der Fortbildung haben. Die Berufspraxis kann auch in einer ehrenamtlichen sozialen Tätigkeit gesammelt werden.

Wie sind die Spielregeln?

Wie werde ich Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen?

Die Prüfung Fachwirt:in im Gesundheitswesen IHK besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei 5-stündigen Klausuren. Diese werden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen geschrieben und behandeln das gesamte Wissen für den Fachwirt.

Nachdem du die schriftliche Prüfung bestanden hast, folgt die mündliche Prüfung. Hier hältst du zu einem von dir selbst gewählten Thema eine vorbereitete Präsentation. Diese dauert 10 Minuten. Im Anschluss folgt das 20-minütige Fachgespräch. Hier werden erst Fragen zu deiner Präsentation gestellt und danach zu allen Inhalten der Fortbildung.

Was sind die Zusatzstoffe?

Unsere Antworten auf deine Fragen

Wann habe ich die IHK-Prüfung bestanden?

Du hast bestanden, wenn du im schriftlichen und mündlichen Prüfungsteil jeweils mindestens 50 Punkte erreicht hast.

Bei der schriftlichen Prüfung kannst du pro Klausur 100 Punkte erreichen. Deine schriftliche Note ergibt sich aus dem Mittelwert der erreichten Punkte aus Klausur 1 und 2. Hier müssen mindestens 50 Punkte auf dem Zeugnis stehen.

Deine mündliche Note berechnet sich zu einem 1/3 aus der Präsentation und zu 2/3 aus dem Fachgespräch. Hier musst du am Ende auch mindestens 50 Punkte erreichen.

Deine Gesamtnote entsteht aus dem Mittelwert aus mündlicher und schriftlicher Note.

Zusammengefasst: Um das Zertifikat Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen  zu erhalten, musst du die Prüfung erfolgreich ablegen. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn alle Prüfungsleistungen mindestens mit der Note „ausreichend“ bewertet wurden.

Wie oft kann ich die Prüfungs zum Fachwirt Gesundheit wiederholen?

Du kannst die Prüfung Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) zweimal wiederholen, wenn du beim ersten Versuch scheiterst. Du hast insgesamt drei Versuche, um die Prüfung zu bestehen. Das solltest du wissen:

  1. Teilprüfungen: Wenn du nur einzelne Prüfungsteile nicht bestehst, musst du nicht die ganze Prüfung wiederholen, sondern nur den nicht bestandenen Teil.
  2. Fristen: Informiere dich bei deiner IHK über Fristen, die du für die Wiederholungsprüfung einhalten musst. Diese Fristen können von der jeweiligen IHK festgelegt werden und variieren.
  3. Vorbereitung: Nutze die Zeit zwischen den Prüfungen zur Vorbereitung, um die Erfolgschancen für die nächste Prüfung zu erhöhen. Sprich uns an, wie wir dich unterstützen können.

Wie schwer ist der Fachwirt im Gesundheitswesen?

Der Fachwirt im Gesundheitswesen ist eine anspruchsvolle Fortbildung, die ein breites Wissen und Verständnis sowohl im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens als auch im betriebswirtschaftlichen Kontext erfordert. Folgende Schwierigkeiten können diesen Abschluss beeinflussen:

  1. Lernumfang: Der Lehrstoff deckt eine Vielzahl von Themen aus dem Rahmenplan ab, darunter Gesundheitsökonomie, rechtliche Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen, Qualitätsmanagement, Personalführung und -entwicklung sowie Finanz- und Rechnungswesen.
  2. Lernaufwand: Die Prüfung zum Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen erfordert ein stabiles Maß an Eigeninitiative und Selbstdisziplin. Der zeitliche Aufwand für das Lernen neben dem Beruf kann erheblich sein. Wir unterstützen dich bei der Vermittlung des Stoffes, aber ein Nacharbeiten ist in jedem Fall notwendig.
  3. Prüfungen: Die Prüfungen bestehen aus schriftlichen und mündlichen Teilen, die eine gründliche Vorbereitung und ein tiefes Verständnis der Materie verlangen. Unser Konzept sieht eine intensive Prüfungsvorbereitung vor – für beide Teile.

Zusammengefasst ist der Fachwirt im Gesundheitswesen fordernd, aber mit entsprechender Vorbereitung und Motivation sehr gut zu schaffen. Unsere Teilnehmenden bewerten die Fortbildung als lohnend, da sie zu erweiterten beruflichen Möglichkeiten und einer vertieften fachlichen Kompetenz führt.

Was ist der Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Der Fachwirt oder die Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) ist eine anerkannte Fortbildung, die sich an Fachkräfte richtet, die Berufserfahrung im Gesundheits- oder Sozialwesen nachweisen können und eine zukünftige Führungsposition anstreben. Diese Weiterbildung vermittelt umfassende betriebswirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Kenntnisse, die für leitende Positionen in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens erforderlich sind.

Mit dieser Qualifikation sind die Teilnehmenden in der Lage, verantwortungsvolle Positionen im Management von Gesundheitseinrichtungen, Sozialdiensten, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Rehabilitationszentren und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens zu übernehmen. Einer Karriere als Abteilungsleiter:in, Bereichsleiter:in, Geschäftsführer:in oder in anderen leitenden Funktionen steht nichts mehr im Weg.

Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) ist eine wertvolle Weiterbildung für Fachkräfte, die ihre Karriere vorantreiben und in Führungspositionen wechseln möchten und sich damit auch auf die Gehaltsabrechnung auswirkt.

Was kann ich mit dem Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) machen?

Mit dem IHK-Abschluss als Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) eröffnen sich dir vielfältige berufliche Möglichkeiten in verantwortungsvollen Leitungspositionen innerhalb des Gesundheits- und Sozialwesens. Hier sind einige optinale Einsatzbereiche und Karrierechancen:

  1. Managementpositionen / Beratungsfunktionen: Du kannst im Management oder im Beratungsbereich in verschiedenen Einrichtungen arbeiten, wie z.B.:
    • Krankenhäuser
    • Pflegeheime und Seniorenresidenzen
    • Rehabilitationszentren
    • Ambulante Pflegedienste
    • Gesundheitszentren
    • Sozialdienste
    • Selbständige Beratung
  2. Abteilungsleitung: Du kannst als Abteilungs- oder Bereichsleiter:in tätig sein, z.B. in den Bereichen:
    • Personalmanagement
    • Qualitätsmanagement
    • Finanz- und Rechnungswesen
    • Controlling
    • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
    • Patientenmanagement
  3. Geschäftsführung: Mit umfangreicher Berufserfahrung und unternehmerischem Interesse könntest du auch die Geschäftsführung von kleineren Einrichtungen oder Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen übernehmen.
  4. Spezialisierte Positionen: Je nach Interessen und Fähigkeiten kannst du dich auch auf spezialisierte Projekte konzentrieren, wie z.B.:
    • Case Management
    • Patienten- und Pflegemanagement
    • Gesundheitsförderung und Prävention
  5. Projektmanagement: Du kannst Projekte leiten und koordinieren, insbesondere solche, die auf die Verbesserung von Prozessen, die Einführung neuer Dienstleistungen oder die Umsetzung von Qualitätsstandards abzielen.
  6. Weiterbildung und Lehre: Mit passender Erfahrung kannst du auch als Dozent:in oder Trainer:in im Bereich der Aus- und Weiterbildung tätig werden, in Bildungseinrichtungen oder in Fachschulen.

Der Abschluss als Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten, die eine Kombination aus betriebswirtschaftlichem Wissen und spezifischem Fachwissen im Gesundheits- und Sozialwesen erfordern. Du wirst in der Lage sein, strategische Entscheidungen zu treffen, Prozesse zu optimieren und zur Qualitätssicherung und -verbesserung in den Einrichtungen beizutragen, in denen du tätig bist.

Wie viel verdient ein Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Das Gehalt eines Fachwirts oder einer Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) variiert je nach verschiedenen Faktoren wie Berufserfahrung, Arbeitgeber, Region und spezifischen Aufgabenbereichen und deinem Verhandlungsgeschick. 

  • Einstiegsgehalt: 2.800 bis 3.500 Euro brutto im Monat
  • Mit Berufserfahrung: 3.500 bis 4.500 Euro brutto im Monat
  • Hohe Positionen: Über 5.000 Euro brutto im Monat möglich

Diese Zahlen sind als grobe Richtwerte zu verstehen verbindliche Aussagen können und dürfen wir nicht nennen. Um genauere Informationen zu erhalten, empfehlen wir dir, Gehaltsvergleichsportale zu aufzurufen oder höre dich in branchenspezifischen Netzwerken um.

 

Welches Studium brauche ich für den Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen?

Für den Abschluss als Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) benötigst du kein Studium im klassischen Sinne. Stattdessen handelt es sich um eine berufliche Weiterbildung, die bestimmte berufliche Vorkenntnisse und Erfahrungen voraussetzt. Die Weiterbildung vermittelt dir dann die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um in Führungs- und Managementpositionen im Gesundheits- und Sozialwesen erfolgreich zu sein.

Lohnt sich der Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen

Ob sich der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) für dich lohnt, hängt von deinen persönlichen und beruflichen Zielen, deiner aktuellen Situation und deinen Erwartungen ab.

Vorteile des Fachwirts im Gesundheits- und Sozialwesen

  1. Karrierechancen:
  2. Gehaltsperspektiven:
  3. Berufliche Weiterentwicklung:
  4. Anerkennung und Netzwerk:

Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) empfiehlt sich, wenn du deine Karriere im Gesundheits- und Sozialwesen vorantreiben, Führungsverantwortung übernehmen und deine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse erweitern möchtest. Wir raten dir, die Entscheidung sorgfältig anhand der oben genannten Faktoren abzuwägen. Es ist auch hilfreich, sich bei ehemaligen Absolventen, Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen zu informieren und ggf. eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Melde dich bei uns, wir unterstützen dich gerne. Du kannst bei uns auch gerne mal eine Schnupperstunde absolvieren.

Wann habe ich die IHK-Prüfung bestanden?

Um das Zertifikat Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen  zu erhalten, musst du die Prüfung erfolgreich ablegen. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn alle Prüfungsleistungen mindestens mit der Note „ausreichend“ bewertet wurden.

Headline (H3) (5-10 Wörter) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam

Body Normal (61 – 120 Wörter) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, elitr. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, elitr.

Headline (H3) (5-10 Wörter) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam

Body Normal (61 – 120 Wörter) Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, elitr. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, elitr.

Einkaufswagen